Offizielle Webseite der München-Haar Disciples

1. Bundesliga Baseball

Montag, 20.08.2018

Tabellenplatz 2 dank Split gegen Regensburg weiter in Reichweite

In Spiel 8 und 9 trafen die Disciples am Wochenende auf die Buchbinder Legionäre aus Regensburg. In der bisherigen Saison konnten die Disciples bisher nur einen Sieg gegen die Legionäre verbuchen, die aktuell mit einem Punkt Vorsprung vor den Disciples auf dem begehrten zweiten Tabellenplatz stehen.

 

SPIEL 1:
Bis zur unteren Hälfte des 5. Innings hielten die Disciples gut mit. Richard Klijn als Pitcher und die Haarer Defense hatten die Legionäre gut im Griff, so dass den Regensburgern bis zu diesem Zeitpunkt nur ein Run im 4. Inning durch Pascal Amon gelang.
Das Kräfteverhältnis änderte sich jedoch schlagartig, als der Regensburger Elias von Garßen auf dem Weg zur Home-Plate mit dem Haarer Catcher William Thorp kollidierte. Dieser verletzte sich dabei, so dass er zum Ende des Innings ausgewechselt werden musste.
Der Schreck saß tief bei Disciples und so gelangen im darauffolgenden Inning den Legionären sieben Runs, darunter ein HomeRun von Pascal Amon. Beim Stand von 9:0 und zwei Aus kam Titus von Kapff als Pitcher für die Disciples auf den Mount und führte das Team durch ein Strike-Out aus dem Inning.
Auf Regensburger Seite übergab Mike Bolsenbroek nach 7 Innings mit einer gewohnt starken Leistung den Mount an Philipp Meyer. Diesen Wechsel konnten Simon Lechner und Titus von Kapff für zwei Runs im 8. Inning nutzen. Allerdings legten auch die Legionäre nochmals mit zwei Punkten nach, so dass am Ende ein deutliches 2:11 für die Legionäre auf dem Scoreboard stand.

 

SPIEL 2:
Vor dem zweiten Spiel der Serie gegen die Legionäre waren die Erwartungen der Disciples-Fans vermutlich nicht allzu hoch. Die bisherige Saisonbilanz gegen die Donaustauffer war nicht positiv und es blieb abzuwarten wie sehr sich das verletzungsbedingte Fehlen des Stammcatchers der Disciples, William Thorp, bemerkbar machen würde.
Auf dem Mount standen sich als Starting Pitcher für Regensburg Bill Greenfield und Jan Tomek für Haar gegenüber. Beide ließen bis Ende des dritten Innings jeweils nur einen Hit und keine Runs zu. Im vierten Inning gelang den Legionären ein erster Run durch Eric Harms, den jedoch Richard Klijn seitens der Disciples noch im gleichen Inning konterte.
Erst im siebten Inning gelang den Regensburgern wieder ein Run. Diesmal konnten die Disciples jedoch mit zwei Runs durch Nateshon Thomas und Jan Endrejat dagegenhalten und gingen dadurch mit 3:2 in Führung. Der Vorsprung wurde durch Miguel Piñero und David Wallace im achten Inning zum Endstand von 5:2 ausgebaut.
Nach acht starken Innings hatte sich Jan Tomek den Win geholt. Den Save bekam Lukas Steinlein zugesprochen, der die letzten drei Schlagmänner der Legionäre schnell durch zwei Strike-Outs und ein Fly-Out verabschiedete.

 

Durch eine starke Mannschaftsleistung im zweiten Spiel bleiben die Disciples weiterhin mit einem Punkt Abstand auf Regensburg auf dem 3. Tabellenplatz und zeigen damit, dass sie sich noch nicht aus dem Rennen um die Halbfinalplätze verabschiedet haben.


«
»