Offizielle Webseite der München-Haar Disciples

1. Bundesliga Baseball

Sonntag, 29.07.2018

Disciples kassieren krachende Niederlage gegen die Legionäre

So hatten sich die Disciples den Start in die Top 4 Runde nicht vorgestellt. Mit einer deutlichen 15:4 Klatsche schickten die Legionäre aus Regensburg die Disciples vorzeitig vom Feld.

 

Allerdings konnten die Disciples die ersten beiden Innings noch ausgeglichen gestalten. Lukas Steinlein auf dem Mound verrichtete seine Arbeit solide uns lies keine Punkte zu. Auch die Disciples Offensive erarbeitete sich ein ums andere Mal eine gute Ausgangsbasis in Scoring Position, konnte aber leider nichts Zählbares daraus machen. Im 3. Inning waren es dann die Gäste aus Regensburg, die mit 2 Runs vorlegten. Im Gegensatz zu den Disciples, die auch weiterhin keine Punkte auf die Anzeigetafel bringen konnten, machten die Gäste im 4. Inning da weiter, wo sie im 3. Inning aufgehört hatten. Die Legionäre erzielten weitere 4 Runs, so dass es mit einem Spielstand von 7:0 ins 5. Inning ging. Eine frühe Entscheidung deutete sich zu diesem Zeitpunkt bereits an, zumal die Disciples Offensive sich mit einem glänzend aufgelegten Mike Bolsenbroek auf Seiten der Regensburger schwer tat.

Richard Klijn ersetzte ab dem 5. Inning Lukas Steinlein auf dem Mound und lies zu Beginn nur einen weiteren Run der Gäste bis zum 6 Inning zu. Im siebten Inning, nach weiteren 3 Runs für die Gäste aus Regensburg, konnten auch die Disciples zum ersten Mal punkten und verhinderten mit 4 Runs ein vorzeitiges Spielende. Dies kam dann aber nach dem 8. Inning nach 5 weiteren Runs der Legionäre. Nachdem den Disciples im 8. Inning kein weiterer Punkt gelang, wurde das Spiel beim Spielstand von 15:4  für die Regensburg Legionäre mit Mercy-Rule beendet. Der Arbeitstag von Coach Philipp Howard war ebenfalls deutlich früher beendet als gedacht, da er nach einer intensiven Diskussion mit den Unparteiischen des Feldes verwiesen wurde.

 

So bleibt am Ende nur die Erkenntnis, dass ein starkes Regensburger Team verdient die Punkte aus Haar mitgenommen und nach dieser Leistung wohl zurecht den Anspruch auf den zweiten Tabellenplatz geltend gemacht hat. Die Disciples werden sich deutlich steigern müssen, um im Rennen zu bleiben. Die Abgänge von Darren Fischer und Michael Click werden allerdings nicht einfach zu kompensieren sein.  

Foto ©: Thomas German


«
»