Offizielle Webseite der München-Haar Disciples

1. Bundesliga Baseball

Montag, 02.07.2018

Siege gegen Heidenheim bringen Platz 2 in der Tabelle

Mit zwei Siegen haben sich unsere Herren zum Ende der regulären Saison Platz 2 in der Tabelle erkämpft. Dabei profitierten Sie von einer Niederlage der Regensburg Legionäre gegen die Stuttgart Reds. Mit jetzt 20:8 Punkten feiern die Disciples erneut eins der besten Ergebnisse der Vereinsgeschichte.

SPIEL 1:

In einer äußerst abwechslungsreichen Partie entführten unsere Herren beide Punkte aus Heidenheim. Beide Teams boten den Zuschauern ein spannendes Spiel, in dem Heidenheim  bereits in der unteren Hälfte des 1. Innings nach einem RBI-Single von Mitch Nilsson punkten konnte. Aber bereits im 2. Inning konterten die Disciples mit ebenfalls einem Run, begünstigt durch einen Walk. Ein Inning später gingen die Disciples nach einem Solo-Homer von William Thorp das erste Mal in Führung, aber auch hier folgte postwendend die Antwort der Heideköpfe. Mit seinem zweiten Basehit drehte Nilsson die Partie in der unteren Hälfte des 3. Innings und es stand 3:2 für Heidenheim. Die Vorentscheidung  fiel im fünften Inning nach einer 3-Run-Rallye der Disciples. Zwar konnte das Team aus Heidenheim ebenfalls noch einmal punkten, aber unsere Herren machten im 9. Inning nach einem RBI-Single von Darren Fischer und einem SacFly von Simon Lechner den Sack zu. Der finale Punkt der Heideköpfe war dann nur noch Ergebniskosmetik und Haar gewann die Partie mit 7:5.

Wie schon so oft in dieser Saison zeigte sich Jan Tomek in bester Form und war über 8 Innings ein wichtiger Garant für den Erfolg (10H, 3BB, 7K, 5R, 3ER). Lukas Steinlein beendete gewohnt sicher die Partie.

SPIEL 2:

Ein Tag nach dem Sieg in Heidenheim ging es mit der zweiten Partie im heimischen Ballpark in Haar weiter. Ein besonderer Tag, nicht nur für die Disciples. Second-Base-Man Richard Kleijn feierte ab dem frühen Nachmittag seine Vermählung, weshalb das Spiel auf Wunsch der Disciples bereits auf 11 Uhr vorverlegt wurde.

WIR WÜNSCHEN DIR NOCH EINMAL ALLES GUTE ZUR VERMÄHLUNG, RICHI!

Wie schon am Vortag entwickelte sich ein spannendes Spiel, obwohl die Punkte auf sich warten ließen. Mehrfach waren beide Teams in aussichtsreicher Position. Mehrfach zeigten sich beide Pitcher und die Defense nervensicher. So dauerte es bis zum 9. Inning, in dem Ruben Manriquez wie schon öfter in der Saison die Entscheidung auf dem Schläger haben sollte. Bei zwei Aus sorgte Ruben mit einem Walk-off-Single unter riesigem Jubel der zahlreich erschienenen Fans für den entscheidenden Run durch William Thorp.   

Ein Kompliment gebührt beiden Pitchern, RJ Hively bei Heidenheim und Michael Click bei Haar, die beide über die volle Distanz gingen. Michael gelangen dabei acht Strikeouts bei fünf Hits sowie einem Walk.

Damit stehen mit Heidenheim, Regensburg und Haar bereits drei Zwischenrunden-Teilnehmer fest. Mainz hat nach den beiden Siegen am Wochenende gegen den direkten Konkurrenten aus Mannheim die besseren Karten im Rennen um die Zwischenrunden-Plätze und kann in den verbleibenden beiden Spielen gegen Saarlouis am kommenden Wochenende die Teilnahme an der Zwischenrunde aus eigener Kraft sichern.

Sobald die Termine für die Zwischenrunde stehen, werden wir Euch über alle unsere Kommunikationskanäle informieren.

Foto: © Thomas German 

 

 


«
»