Offizielle Webseite der München-Haar Disciples

1. Bundesliga Baseball

Sonntag, 10.09.2017

Disciples ziehen ins Halbfinale ein

Nach einer unglücklichen Niederlage in Spiel 3 kämpfen sich die München-Haar Disciples in Spiel 4 zurück und gewinnen mit 9:3 gegen die Paderborn Untouchables. Dadurch ziehen sie zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte ins Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft ein.

 

Am Samstag Nachmittag waren es noch die Gastgeber aus Paderborn, die am Ende aufgrund eines Spielabbruchs wegen Regens mit 1:4 den Sieg in Spiel 3 holten. Am Sonntag waren es aber wieder die München-Haar Disciples, die das Spielgeschehen diktierten.

Gleich im ersten Inning waren es die Disciples, die durch Thomas und Palacios mit 2:0 in Führung gingen. Im fünften Durchgang war es erneut Thomas, der auf einen Schlag von einem stark aufspielenden José Palacios zum 3:0 nach Hause kam. Zunächst schaffte Paderborn war noch den 3:1 Schlusstreffer, ein weiter Schlag von Ruben Manriquez bei geladenen Bases sollte dann aber die Vorentscheidung bringen – 6:1. Keiner der insgesamt sechs Paderborner Pitcher konnte die Gäste aus München in Schach halten und so erhöhten die „Jünger“ bis ins neunte Inning auf 9:2. Disciples’ Pitcher Ryan Bollinger dominierte über die gesamte Distanz und war am Ende mit 160 Pitches für insgesamt 18 Strikeouts verantwortlich. Im neunten Innings schnupperten die Untouchables bei geladenen Bases und einem Aus zwar nochmal Hoffnung, ein Double Play in Form von Manriquez-Thorp-Stephan beendete dann aber die Partie beim Stand von 9:3 für die Münchner.

Damit stehen die Disciples zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte im Halbfinale um die Deutsche Meisterschaft und treffen dort voraussichtlich auf die Bonn Capitals, die im jetzigen Moment noch in Spiel 4 mit den Solingen Alligators stecken, die Serie aber mit 2:1 anführen. Für die Disciples geht es am kommenden Wochenende auf jeden Fall erstmal auswärts in Spiel 1 und 2, ehe es dann am 23./24. September Zuhause in die Spiele 3, 4 und 5 geht.

 

Foto © AF-Photo.de (Alexander Freiesleben)


«
»