Offizielle Webseite der München-Haar Disciples

1. Bundesliga Baseball

Samstag, 02.09.2017

Gelungener Start in die Playoffs

Die München-Haar Disciples sind ihrer Favoritenrolle im ersten Spiel der Viertelfinalserie gegen die Paderborn Untouchables gerecht geworden. Mit einem starken 2:1 setzten sich die Oberbayern knapp durch.

 

Lange Zeit war ungewiss, ob das erste Spiel der Playoffs 2017 überhaupt stattfinden kann. Tagelanger Regen ließ zunächst kaum Hoffnung für die Eröffnungspartie am Samstag Nachmittag aufkommen. Überraschenderweise befand sich das Spielfeld, unter anderem Dank der Groundcrew, in einem fast tadellosen Zustand, so dass das erste Spiel der Viertelfinalserie gegen die Paderborn Untouchables sogar ohne Verspätung beginnen konnte.

Vom Regen kaum beeindruckt präsentierten sich die Disciples gleich im ersten Inning hungrig. Ein Basehit von William Thorp brachte Nate Thomas und José Palacios zur 2:0 Führung nach Hause. In der Folge war es ein Pitching-Duell zwischen Paderborns Benjamin Thaqi und Münchens Kevin Trisl. Beide Werfer hatten die gegnerischen Angriffsreihen gut im Griff. Haar hatte zwar mehrfach die Chance zu punkten, musste aber mit drei Outs an der Homeplate den Hut vor einer starken Paderborner Defensive ziehen. Im achten Inning wurde die Partie dann nochmal richtig spannend. Die Gäste fanden gegen Trisl immer besser ins Spiel und schafften durch einen Sac Fly von Schönlau den 2:1 Anschlusstreffer. Mit Läufer am zweiten und dritten Base bei nur einem Aus, bewahrte Trisl die Nerven und befreite sich mit einem Pop Out und Strikeout aus der brenzligen Situation. Im neunten Inning machte Lukas Steinlein mit einem 1,2,3-Inning dann den Sack zu und besiegelte einen knappen 2:1-Erfolg.

Am morgigen Sonntag um 14 Uhr geht es weiter mit Spiel zwei der Viertelfinalserie.

 

Foto: © sportworld.org (Thomas Germann)


«
»