Offizielle Webseite der München-Haar Disciples

1. Bundesliga Baseball

Dienstag, 13.06.2017

Die Chance in Mainz

Nach einem starken Auftritt und zwei Siegen vergangenes Wochenende bei den Mannheim Tornados haben sich die München-Haar Disciples in der Baseball Bundesliga auf den dritten Tabellenplatz vorgearbeitet und stehen damit mit einem Bein in den Playoffs. Kommendes Wochenende geht es zum Tabellenzweiten Mainz, wo die Münchner Baseballer mit einem weiteren Doppelerfolg bis auf ein Spiel an den zweiten Tabellenplatz rankommen könnten.

 

Mit 7:6 und 9:4 holten sich die München-Haar Disciples am vergangenen Wochenende bei den Mannheim Tornados in zwei starken Spielen zwei wichtige Siege im Rennen um die Playoffs. Dank dem Doppelerfolg in Mannheim überholten die Disciples letztere sogar und stehen somit auf dem dritten Tabellenplatz, der gleichbedeutend mit der Teilnahme an den Playoffs ist. Nur noch vier Spieltage stehen in der regulären Saison aus und die Disciples haben im Vergleich zu ihren Konkurrenten das wohl vermeintlich einfachste Restprogramm: Mainz, Saarlouis, Stuttgart und Bad Homburg. „Mainz wird jetzt nochmal ein harter Brocken, wo wir uns aber nochmal behaupten können und in eine gute Position bringen können. Das Restprogramm schaut auf den ersten Blick einfach aus, aber wir haben dieses Jahr gelernt, dass in dieser Liga jeder gegen jeden gewinnen kann“, spielt Sportdirektor Christopher Howard sicherlich auf die Siege von Underdog Stuttgart gegen Tabellenführer Heidenheim an oder den Erfolg der Bad Homburg Hornets vergangenes Wochenende gegen Stuttgart.

Kommenden Freitag und Samstag geht es für die München-Haar Disciples nun erstmal zum amtierenden Deutschen Meister Mainz Athletics, die sich letzte Woche beim European Champions Cup gegen die anderen Landesmeister Europas behaupten konnten. Einem respektablen Sieg gegen den späteren Gewinner Rotterdam folgte leider eine Serie deutlicher Niederlagen. Am Ende schafften die Mainzer aber dennoch den Klassenerhalt im A-Pool. „Das war eine gute Vorbereitung für die heiße Phase in der Bundesliga Saison“, sagt Trainer Max Boldt in einem Interview nach dem Champions Cup. Mainz überrascht diese Saison trotz der Verletzung von Pitching-Ass Jan-Niklas Stöcklin und einigen namhaften Abgängen und steht momentan bei nur vier Niederlagen auf einem starken zweiten Tabellenplatz. Im Hinspiel in München konnten die A’s in zwei engen Spielen mit 4:6 und 1:2 zwei wichtige Siege mit nach Hause nehmen. Das wollen die Disciples diesmal verhindern und mindestens einen Sieg mit zurück an die Isar nehmen.

Während der Einsatz von Pitcher Kevin Trisl aufgrund einer andauernden Verletzung noch fraglich ist, meldeten sich die Langzeit-Verletzten Simon Lechner, Christoph Ziegler und José Palacios am vergangenen Wochenende schon wieder zurück. Zudem steht mit College-Rückkehrer, Bruno Aurnhammer, ein weiterer Pitcher und Outfielder zur Verfügung. „Die Mannschaft ist gut drauf und wir werden alles daran setzen zwei Siege mit nach Hause zu nehmen“, so der neue Headcoach Philipp Howard.

Los geht es am Freitag um 19 Uhr im Mainz Athletics Baseballpark. Spiel zwei folgt am Samstag um 14 Uhr. Die Spiele können, wie schon vergangene Woche, im LiveTicker auf Game Changer verfolgt werden.

 

Foto © Tanja Szidat (Mainz Athletics)


«
»