Offizielle Webseite der München-Haar Disciples

1. Bundesliga Baseball

Samstag, 10.06.2017

Großer Schritt in Richtung Playoffs

Mit einem Doppelerfolg (7:6 und 9:4) bei den Mannheim Tornados rücken die München-Haar Disciples in der Baseball Bundesliga nicht nur auf den 3. Tabellenplatz vor und überholen damit den direkten Konkurrenten Mannheim, sondern machen ebenso einen großen Schritt in Richtung Playoff-Teilnahme.

 

Spiel 1: Baseball-Krimi mit glücklicherem Ende für Disciples – 7:6

Zu Beginn des Spiels waren es die beiden Pitcher Gianfranco Rizzo (Mannheim) und Kevin Trisl (München), die das Spielgeschehen beherrschten. Erst im dritten Inning konnten die Hausherren mit 0:1 in Führung gehen. Im fünften Inning war es dann Eigengewächs Daniel Patrice, der mit einem 3-Run-Homerun das Spiel auf Seiten der Disciples brachte. Im darauffolgenden Inning erhöhte Nate Thomas durch seinen Solo-Homerun auf 4:1. Die Führung sollte aber nicht lange Stand halten – bereits im sechsten Durchgang glichen die Hausherren durch einen erneuten 3-Run-Homerun auf 4:4 aus. Das Spiel entwickelte sich nun zu einem wahren Baseball-Krimi. Ein Schlag von Thomas sorgte für die erneute Führung der Gäste – 5:4. Im achten Inning übernahm nun Nate Thomas auf dem Werferhügel für die Disciples und löste einen starken Kevin Trisl ab. Und wieder einmal entpuppte sich Mannheims Thomas DeWolf als Münchens Alptraum und katapultierte den Ball über den Centerfieldzaun zu einem 2-Run-Homerun und holte dadurch die 5:6-Führung für seine Mannschaft. Die Disciples gaben sich aber nicht auf und kämpften sich zurück in die Partie. Basehit Thorp, Opferschlag Steinlein, Double Stephan und ein Intentional Walk für Bollinger lud die Bases. Dies brachte Silvan Zacek an den Schlag, der den Ball satt erwischte und zu einem Double ins Leftfield verwandelte und damit die Partie erneut drehte – 7:6. Im Nachschlag gab es für die „Wirbelwinde“ nichts mehr zu holen. „Das war ein extrem wichtiger Sieg heute!“, freut sich Headcoach Philipp Howard über sein erfolgreiches Coaching-Debüt.

 

Spiel 2: Disciples entscheiden die Partie früh – 9:4

Das zweite Spiel des Tages gestaltete sich weniger interessant für die Zuschauer im Roberto-Clemente-Feld in Mannheim. Die Disciples nutzten das Momentum des ersten Spiels und kamen gegen Mannheims Neuverpflichtung, Escara Caravallo, deutlich besser ins Spiel. Ein Homerun von Josh Petersen brachte die Disciples schnell mit 3:0 in Führung. Gegen Haars Ryan Bollinger taten sich die Gastgeber hingegen erwartet schwer. Insgesamt 13 Schlagleute schickte er per Strikeout direkt zurück auf die Bank. Caravallo verließen immer mehr die Kräfte und Haar nutzte dies aus. Das 4:0 kam erneut auf Schlag von Petersen. Im sechsten Durchgang erhöhte Klijn zunächst auf 5:0 und William Thorp später durch einen weiteren Homerun auf 7:0 und sorgte damit für die Vorentscheidung. Die „Lila Gelben“ erhöhten in der Folge noch auf 9:0. Erst im neunten Inning nutzten die Tornados ein paar Unaufmerksamkeiten der Gäste und betrieben einen wenig Ergebniskosmetik. Bei 9:4 war dann aber Schluss und die Disciples besiegelten einen verdienten Doppelerfolg.

 

Mit dem Doppelerfolg überholen die München-Haar Disciples Mannheim in der Tabelle und stehen damit auf dem dritten Platz knapp hinter Heidenheim und Mainz.


«
»