Offizielle Webseite der München-Haar Disciples

1. Bundesliga Baseball

Dienstag, 21.03.2017

Spring Training Spiel 3: Mannheim siegt spät

Am vierten Tag des Spring Trainings in Nettuno, Italien verlieren die München-Haar Disciples gegen die Mannheim Tornados mit 2:7. Zwar dominierte Lukas Steinlein für fünf Innings das Geschehen, seine Nachfolger konnten die 1:0-Führung aber nicht über die Runden bringen.

Erst am Montag Nachmittag kam Lukas Steinlein aus Südafrika nach Nettuno und durfte am Dienstag gleich, in einer für ihn eher ungewohnten Rolle als Starting Pitcher, gegen Ligakonkurrent Mannheim ran. Steinlein ließ über fünf Innings keine Runs der Tornados zu und verließ den Werferhügel bei einem knappen 1:0-Vorsprung. Die Offensive der Münchner Vorstädter war hingegen gleich früh im Spiel hellwach. Wie am Vortag war es Neuzugang Nate Thomas, der mit seiner Schnelligkeit den ersten Run erlief. In der Folge machten die Disciples weiter Druck und brachten in jedem Inning Runner auf aussichtsreiche Positionen. Durch die Spring Training Pitch Count Regelung wurden diese aussichtsreichen Innings aber frühzeitig, bevor drei Outs erfolgten, abgebrochen. „Die Ergebnisse sind im Spring Training nicht wichtig. Wir wollen möglichst viele Spiele machen und dabei nicht die Gesundheit der Spieler gefährden, deshalb die Regelung“, erklärt Head Coach Don Freeman, der sicherlich gerne mehr Runs in diesen Situation gesehen hätte.

Steinleins Nachfolger auf dem Werferhügel Silvan Zacek und Markus Dierolf konnten eine gute Mannheimer Offensive nämlich nicht mehr so gut unter Kontrolle halten und gaben insgesamt sieben Runs in vier Innings ab, wobei sich Dierolf in den letzten beiden Innings sehr gut präsentierte und keinen Punkt mehr zuließ. „Wir haben heute alle Spieler einsetzen können und viele At Bats bekommen – ich bin sehr zufrieden!“, resümiert Freeman.

Am morgigen Mittwoch gibt es keine Spiele im „Stadio Steno Borghese“. Am Donnerstag geht es für die Disciples weiter gegen die erste Mannschaft des Nettuno B.C., wo US-Pitcher Ryan Bollinger den Ball haben wird. Am Freitag wird Kevin Trisl gegen entweder Bonn oder Mannheim antreten.


«
»