Offizielle Webseite der München-Haar Disciples

1. Bundesliga Baseball

Sonntag, 07.08.2016

Playdowns: Disciples gewinnen beide Spiele in Tübingen.

Die Gäste aus Haar kamen als hoher Favorit und ohne Druck nach Tübingen. Durch die knappe Niederlage gegen Mainz in der Vorwoche verpassten die Disciples im letzten Spiel die Playoffs. Doch die Köpfe hingen nicht lange. Schon im Training zeigten sich die Mannschaft bereit die Play-Downs solide zu beenden und sich auf die nächste Saison vorzubereiten. So standen in Tübingen neben den festen Größen auch viele Junge Spieler auf dem Platz, die das Potenzial haben, in den nächsten Jahren eine wichtige Rolle zu spielen.
Im ersten Spiel der best-of-five Play-Down-Serie gewannen die Disciples knapp mit 5 zu 3. Schon im 3. Inning lagen die Gäste aus Haar mit 4 zu 0 vorne, kassierten in diesem Inning aber auch zwei Runs gegen sich. Im 5. Inning scorten beide Mannschaften noch jeweil einen Run zum 3 zu 5 Endstand. Für die Gäste warfen die beiden Nationalspieler Kevin Trisl (5.2 Innings, 5 Hits, 3 Runs, davon zwei earned, zwei Walks neun Strikeouts) und Lukas Steinlein (0 Hits, 8 Strikeouts) für die Tübingen Hawks begann Hannes Stolz.
Die zweite Partie des Spieltags konnten die Haarer mit 6 zu 3 für sich entscheiden. Nach einer 3 zu 0 Auftaktführung für die Gastgeber im ersten Inning mussten sich die Gäste erst wieder ran kämpfen und erzielten im 6. Inning den Ausgleich. Im weiteren verlauf gelang es keinem der Teams einen Run zu scoren, so dass das Spiel in die Extrainnings ging. Schlussendlich konnten die Disciples das Spiel im 11. Inning für sich entscheiden. Für die Gäste warfen dabei Markus Dierolf (5Innings, 3 Runs, 5 Hits, 4 Strikeouts, 2 Walks), Bruno Aurnhammer (1 Inning, 2 Strikeouts), Justin Erasmus (4 Innings, 1 Hit, 5 Strikeouts) und Cody Chartrand (1 Inning, 1 Hit, 1 Walk). Der Win ging dabei an Justin Erasmus, der Safe an Cody Chartrand. Für die Hausherren warf Alex Tufts ganze 10.2 Innings bei 6 Runs, 8 Hits, 7 Strikeouts und 5 Walks.


«
»