Offizielle Webseite der München-Haar Disciples

1. Bundesliga Baseball

Sonntag, 31.07.2016

Disciples unterliegen Mainz in dramatischen 15 Innings und verpassen Playoffs

Was für ein Spiel! Drei Home Runs und drei Führungswechsel in 14 Innings. Am Ende unterliegen die Disciples mit 6 zu 7. Die Haarer gingen im dritten Inning durch ein Sacrifice Fly von William Thorp und einem Two-Run-Home-Run von Joshua Petersen mit 3 zu 0 in Führung. Doch schon im Folgeinning konnten die Mainzer durch einen Fehler von Michael Stephan auf 3 zu 2 verkürzen. Im Sechsten Inning schafften die Mainzer dann den Ausgleich und konnten das Spiel durch einen Solo-Home-Run von Thomas de Wolf im achten Inning zum 3 zu 4 drehen. Christoph Ziegler hatte den Disciples mit einem Two-Run-Triple noch in der unteren Hälfte des achten Innings die 5 zu 4 Führung beschert, doch die Disciples konnten diese Führung im neunten Inning nicht nach Hause bringen. Kevin Trisl, der im 7. Inning eingewechselt wurde, gab einen Home Run gegen Martin Kipphan zum 5 zu 5 Ausgleich ab. Trotz vieler Chancen gelang es keiner der beiden Mannschaften in den folgenden vier Innings einen Run zu scoren. Erst im 14. Inning konnten die Gäste durch einen Walk, einen Double und einem Sacrifice Fly gegen Cody Chartrand, der in diesem Inning als Pitcher für die Disciples gekommen war, die 5 zu 7 Führung erkämpfen. In der unteren Hälfte gelang den Disciples noch ein Run, doch der Ausgleich blieb ihnen verwehrt.
Mit dieser bitteren Niederlage verpassen die Disciples in einer Saison, in die sie mit dem Anspruch gestartet waren, das Halbfinale zu Erreichen, die Playoffs. Die Spieler waren sichtlich enttäuscht nach der Niederlage gegen Mainz, doch die Disciples versuchen nach Vorne zu schauen: „Nach unserem fast schon miserablen Start in diese Saison sind wir immer stärker geworden und haben es geschafft bis zum letzten Spiel die Chancen auf die Playoffs zu wahren. Jetzt haben wir sie im letzten Spiel verpasst. Dass die Saison in so einem Drama enden muss, das ist zwar knapp und bitter, aber tatsächlich haben wir die Playoffs zu Beginn der Saison, als wir zu viele unnötige Spiele aus der Hand gegeben haben, verpasst. Daraus müssen wir für die kommende Saison lernen. Die Liga ist mittlerweile so stark, dass man sich keine Fehltritte erlauben darf, wenn man die Playoffs erreichen will. 2017 wollen und werden wir das wieder schaffen.“ Kommentierte Mitch Stephan, der Headcoach der Disciples nach dem Spiel.



»